Geschichte

Das Unterrichtsfach Geschichte findet einjährig in der 11. Jahrgangsstufe statt. Der Geschichtsunterricht hat das Ziel, das reflektierte Geschichtsbewusstsein der Schülerinnen und Schüler zu fördern. Ganz im Sinne des Credos „Zukunft braucht Erinnerung“ werden die Lernenden zu kritischem historischen Denken angeregt. Der Geschichtsunterricht fördert außerdem die Bereitschaft zur toleranten Auseinandersetzung mit anderen Kulturen, Sicht- und Lebensweisen und begünstigt die Entwicklung eigener Werthaltungen und Standpunkte. Inhaltlicher Schwerpunkt des Unterrichts ist die Zeit nach 1945, dazu gehören besonders die deutsch-deutsche Geschichte, Ideologien des 20. Jahrhunderts und die Aufarbeitung dieser.